„Nein, ich bin doch der Dämonenkönig! Wieso verliere ich gegen einen Menschen? Dabei war ich doch meinen Traum so nahe…“ murmelte der Dämonenkönig schwer verletzt auf dem Boden. Er neigte sein Kopf zur Seite um seine Bezwingerin zu sehen, die langsam mit einem erhobenen Schwert auf ihn zuging.

„Es ist dein Ende Dämonenkönig! Nur Dank der Hilfe der alliierten Rassen und Beistand der Göttin war ich in der Lage, dich zu besiegen. Die Dämonen wurden zurückgeschlagen und die Welt kann sich wieder von deiner Invasion erholen!“ rief die junge Heldin.

Als sie dann bei dem Dämonenkönig stand, erhob sie das Schwert und rammte es mit voller Wucht in das Herz des Dämonenkönigs. Der Dämonenkönig griff das Schwert mit seiner Hand, spuckte einen Schwall Blut heraus und sagt mit seiner letzter Kraft die folgende Sätze:

„Ich werde heute sterben, aber es wird wieder ein neuer Dämonenkönig kommen und eure Welt heimsuchen! So wird die Geschichte sich wiederholen, ein ewiger Teufelskreis.“

„Und wir werden euch zurückschlagen! Egal wie stark der nächste Dämonenkönig ist, es wird immer einen Helden geben, der den neuen Dämonenkönig besiegen wird!“ sagte die Heldin dem sterbenden König.

Der König grunzte bei ihrer Aussage und verstarb…

Irgendwo in einer anderen Dimension, Zeit, Ort schrie ein dunkler Gott vor Zorn: „Dieser Versager! Ich gab ihm viel Macht, Magie und Stärke. Er war einfach zu blöd es richtig einzusetzen!

Immer wieder dieselben Probleme…

Gebe ich ihnen mehr Magie, verlieren sie.

Gebe ich ihnen mehr Stärke, verlieren sie.

Gebe ich ihnen mehr Macht, verlieren sie.

Egal was ich bei meinen Kreationen anders mache, sie verlieren sowieso…“

Der dunkle Gott hat längst aufgehört zu zählen, wie oft die Dämonen schon verloren haben. Es ist immer wieder dasselbe. Sobald ein Dämonenkönig sich erhebt, startet dieser in kurzer Zeit eine Invasion in den Ländereien der Menschen, Zwergen und Elfen und sobald die in die Enge getrieben worden sind, beschwören sie einen Helden. Meistens eine weibliche aus einer anderen Welt und dann wendet sich das Blatt gegen die Dämonen.

„Wenn sich nicht immer die Göttin einmischen würde… Und aus welcher Welt kommen diese Helden eigentlich immer? Ich glaube, ich sollte mal Revue passieren lassen, denn so kann es nicht weitergehen…“ murmelte er in sich hinein.

„Egal wie stark der Dämonenkönig und seine Dämonen sind, gegen die Helden verlieren sie immer… Vielleicht sollte ich dasselbe machen wie die Göttin! Ich hole mir jemanden aus einer anderen Welt und mache es zum Helden der Dämonenrasse!“ rief der dunkle Gott vor Freude auf.

„Mal sehen, wenn ich in die Vergangenheit schaue. Durch welchen Zauber bedienen sich die Menschen der Welt Gaia zur Beschwörung der Helden… Verstehe und die Göttin holt sie mit ihrer Kraft von der Welt Erde… Hmm, keine Magie, keine Dämonen, Zwergen oder Elfen… Nur Menschen und ihre seltsamen Technologien… Egal, suchen wir mal den Ort wo die Helden herkommen … Eine Insel die den Namen Japan trägt…“ flüstert der dunkle Gott während er das Bild, dass er mit seine Kraft erschaffen hat, anschaut.

„Hmm… Irgendwie frage ich mich, ob die Japaner überhaupt die Richtigen sind für meine Pläne, denn wenn ich daran denke wie die bisherigen Helden immer waren… Lass doch mal schauen ob es auf dieser Welt irgendwelche Völker gibt, die einen gefährlicheren Eindruck hinterlassen haben…“

Der dunkle Gott suchte nach Büchern, in der die Geschichte der Welt beschrieben ist und wurde dann nach intensiver Suche fündig.

„Laut der Geschichtsbücher dieser Welt hat Deutschland zwei Weltkriege geführt und verloren, ich glaube ich habe das richtige Volk gefunden. Nun muss ich überlegen, wie ich dann eine auserwählte Person in die Welt von Gaia bekomme. Meine Dämonen kennen nämlich den Beschwörungszauber nicht…

Wenn ich die Seele einer Person nehme, diese in der Welt von Gaia wieder gebären lasse und in die Dämonenrasse bringe, dann habe ich meinen Helden! Aber ich werde ihn nicht zum Dämonenkönig machen, nein…

Der nächste von mir erschaffene Dämonenkönig soll den Helden unterstützen, dafür gebe ich ihm mehr Intelligenz statt Stärke oder Macht. Da werde ich diesmal ein bisschen genauer planen. Aber erst mal eine geeignete Person finden, denn die Seele kann ich ja dann solange aufbewahren,bis ich den richtigen Plan für die Zukunft habe. Der definitiv nicht in einem Teufelskreis enden wird…“ redete der dunkle Gott mit sich selber.

„Nun, wo finde ich denn die geeignetste Person aus diesem Land… Hmm, irgendwie höre ich einen ganz lauten Schrei in der Gedankenwelt der Menschen, lass mich doch mal schauen. Wer ist denn diese Person ist… Normal aussehende Person, aber scheinbar glaubt diese Person so sehr an die Wiedergeburt in eine magische Welt, vor allem würde diese Person der bösen Seite dienen wollen.

Woher nimmt es denn die Zuversicht… Isekai NonXXX NoXXX, Isekai TensXXX SouXXX, Kumo deso XXX, den Menschen in dieser Welt mangelt es zumindest nicht an Fantasie.

Aber dieses Fachwissen könnte für einen Helden nützlich sein, zumal die meisten Geschichten von den Japanern stammen. Ich habe mich entschieden, ich nehme diese Person. Nun lass mich doch mal schauen wie ich denn an die Seele ran komme… Oh ein Gewitter, na dann lassen wir doch mal „zufällig“ ein Blitz auf diese Person fallen… und erwischt!

Dann wollen wir mal die Seele auffangen bevor einer der Erdengötter sie sich annimmt…“